Syslog Konfiguration eines ESXi Host

VMware gibt seinen Kunden seit einigen Versionen die Möglichkeit den vCenter Server auch parallel als Syslog Collector zu nutzen. Die vCenter Server Appliance verwendet hierzu den im Linux integrierten Rsyslog Dienst.

Standardmäßig speichert jeder ESXi Host seine vmkernel Logs lokal in einer Scratch Lokation oder bei flüchtigen Speichern im RAM. Zur manuellen Konfiguration sind nur wenige Schritte notwendig.

  1. Öffnen des vSphere Web Clients
  2. Auswahl des ESXi Host
  3. Öffnen der Registerkarte „Konfiguration“ –> „Erweiterte Einstellungen“
  4. Den Eintrag „Syslog.global.logHost“ suchen und „tcp://<vCSA>:514“ definieren. (Alternativ zu TCP kann auch UDP oder SSL konfiguriert werden)

Um mehrere Syslog Collectoren zu definieren kann auch eine mit Komma getrennte Liste konfiguriert werden.

Alternativ zu dieser Methode kann die Konfiguration auch per Host Profil erfolgen.

Notiz: VMware empfiehlt von nicht mehr als 30 ESXi Hosts Protokolle auf dem vCenter zu erfassen!