Neues VMware vSphere ESXi Lizenzmodell 2020

Gestern hat VMware das neue Lizenzmodell vorgestellt. Insbesondere zum Nachteil der AMD Prozessoren mit hoher CPU Dichte (größer 32 Cores pro CPU).

Zwar hält VMware am Grundsatz des bisherigen Modells (per-CPU Lizenzen) fest, zählt zukünftig aber auch die Anzahl der Kerne pro CPU. Eine CPU Lizenz bei VMware beinhaltet dann 32 physische Kerne. Sofern eine CPU mehr als 32 physische Kerne besitzt wird eine weitere CPU Lizenz benötigt.

Die Begrenzung auf 32 physische Kerne pro CPU wurde von VMware so gewählt, dass es für die meisten Anwendungsfälle bei einer CPU Lizenz pro Sockel bleiben wird. Allerdings sind besonders moderne CPUs von AMD mit mehr hoher CPU Dichte zukünftig (ab 02.04.2020) davon betroffen.

VMware Lizenzen und physische Server die mehr als 32 physische Kerne pro CPU sollen eine zusätzliche kostenfreie CPU Lizenz pro CPU Lizenz erhalten um die Lizenz Compliance einhalten zu können.

FAQs und weitere Details sind unter https://www.vmware.com/company/news/updates/cpu-pricing-model-update-feb-2020.html nachzulesen

Quelle: https://www.vmware.com/company/news/updates/cpu-pricing-model-update-feb-2020.html